Geruchsdifferenzierung

Bei der Geruchsdifferenzierung wird den Hunden beigebracht, aus verschiedenen ausgelegten Gerüchen genau den ihm vorgegebenen Geruch zu suchen und dem Hundeführer anzuzeigen.

Egal was man dem Hund als Geruch zeigt z.B. Paprika, Zucker, Datenträger, Sprengstoff, Geld, Drogen, Trüffel, Menschen- oder Tiergerüche, er sucht und findet das passende Gegenstück.

Der Hund arbeitet eng mit dem Hundeführer zusammen, dies verbessert nicht nur die Suchleistung des Hundes sondern auch die Bindung zu seinem Menschen.

Sie ist eine eigenständige Beschäftigungsmöglichkeit für drinnen und draußen, ohne Hilfsperson und aufwendige Hilfsmittel.

Man kann die Geruchsdifferenzierung selbst beim täglichen Spaziergang ohne Probleme mit einbauen.

Termine auf individuelle Anfrage: Sibyll Escher +49 151-2354 9770